Der Friedhof von Columbus

Zwischen wundersamen Geschichten, fabelhaften Skulpturen und ewigem Frieden

Der Friedhof von Christopher Columbus oder Colon Nekropole ist auf jeden Fall eines der Highlights für ihre architektonischen Friedhöfen, seinen großen urbanen Komplex Grab und das kulturelle Erbe von Kuba ist eines der wichtigsten Touristenattraktionen der Stadt. Mit seinen 57 Hektar ist dieses architektonische Relikt mehr als 130 Jahre alt. Die Monumente, die errichtet wurden, um die Erinnerung an diese Persönlichkeiten und die Ereignisse, die Meilensteine ​​in der Geschichte Kubas markiert haben, zu bewahren, sind ein treuer Beweis für die Entstehung der Identität Kubas.
Im Jahr 1854 konzipierte der Generalgouverneur von Kuba, Marquis von Pezuela, bewusst Raumbeschränkungen Espada Friedhof, die Idee, einen neuen Friedhof in Havanna Gebäuden, großen Ausmaßes und Exzellenz.
Im November 1870 Vorstand der Friedhöfe, seit 1866 gebildet, eine öffentliche Ausschreibung für den Bau von Christopher Columbus Friedhof zu öffnen vereinbart, die sieben Projekte vorgestellt wurden, und die 17. Juli 1871 wurde der Sieger die Sieger mit dem Slogan erklärt : „Pallida mors aequo pulsat pied tabernas pauperum regnum turres“
Erst am 30. Oktober 1871 begann der Bau mit der Grundsteinlegung und am 22. November begannen die Arbeiten. Nach 15 Jahren der Arbeit wurde der Bau des Columbus Cemetery im November 1886 abgeschlossen.

Bewerten und schreiben Sie eine Kommentar

Calle 12
La Habana La Habana CU
Anreise

Kontaktieren Sie uns