Obispo

die bunteste Kulturstraße von Havanna

Seit ihrer Gründung im 16. Jahrhundert hat die Obispo Strasse für ihre zahlreichen und besonderen Handelskorridore mehr Anerkennung gefunden. Der Ursprung seiner Zahl liegt in der Tatsache, dass die Bischöfe Fray Jerónimo de Lara und Pedro Agustín Morell de Santa Cruz dort lebten. Nach den zahlreichen Namen, die diese Straße 1897 als Weyler erhielt, wurden Pi Margall 1905 und andere 1936 unter dem Namen Bishop übernommen. Die Obispo-Straße hat eine wichtige historische Referenz und erstreckt sich von der Bernaza-Straße, wo sich die Floridita befindet, bis zur Plaza de Armas, ganz in der Nähe des Hafens von Havanna.
Im Laufe der Jahre wurden verschiedene öffentliche Gebäude gebaut, wie das 1911 fertiggestellte Building Horter 115, das 1901 gegründete North American Trust Company, das später zur National Bank of Cuba wurde, das Numismatische Museum Nr. 305, Casa del Mayorazgo Recio Nr. 117-119 im 15. Jahrhundert, Hotel Ambos Mundos im eklektischen Stil und fertig zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Heutzutage ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen und beliebt für seine Vielzahl von kleinen Unternehmen, Restaurants, Musikalität im Rhythmus der besten Mojitos und Daiquiris.

Bewerten und schreiben Sie eine Kommentar

Obispo
La Habana La Habana Vieja CU
Anreise

Kontaktieren Sie uns